Aus zahlreichen Softwarelösungen die passende auswählen

Kriterien zur Entscheidungsfindung definieren

Das Unternehmen

Das Unternehmen Bäcker Wahn blickt auf eine über 60-jährige Tradition zurück. 1955 von Bäckermeister Hans-Werner Wahn gegründet, wurde das Unternehmen 2015 von Herrn Philipp Fumfahr übernommen. Neben der Backstube in Vetschau betreibt das Unternehmen mehrere Filialen mit ca. 50 Mitarbeitenden u.a. in Lübbenau und Cottbus. Die Bäckerei steht auch heute noch für traditionelles Bäckerhandwerk mit natürlichen Rohstoffen.

 

Herausforderung

Für die Personalplanung gibt es eine große Zahl an Softwarelösungen. Schichtplanung, Zeiterfassung, Lohnabrechnung – es gibt Einzellösungen aber auch Software, die alle Bereiche umfasst. Die Herausforderung ist, wie man aus zahlreichen Softwarelösungen die Richtige findet.

 

Lösung

In einer Entscheidungsmatrix werden die möglichen Softwarelösungen und Auswahlkriterien aufgetragen. Ziel ist es, sich einen Überblick über die Lösungen zu verschaffen.

 

Vorgehensweise

  • Steckbrief erstellen: Eckdaten des Unternehmens aufschreiben
  • Ziele festlegen: was funktioniert derzeit gut, was nicht? Was soll sich ändern?
  • Horizontale Auflistung der möglichen Lösungen: Papier kann dabei genauso wie spezialisierte Software eine Lösung sein
  • Anhand der Ziele wichtige Auswahlkriterien festlegen (z.B.: wenn die Geschäftsführung viel unterwegs ist, dann ist die mobile Bearbeitung wichtig).
  • Vertikale Auflistung der Auswahlkriterien
  • Eintragen: welche Lösung erfüllt welche Kriterien
  • Markieren: welche Kriterien sind besonders wichtig
  • Ablesen: welche Lösung passt zum Unternehmen
  • Prüfen: erfüllt die ausgewählte Lösung die ursprünglich festgelegten Ziele
  • Beim Kennenlernen der Lösungen entdeckt man oft weitere Auswahlkriterien.

 

Ergebnis

In der Entscheidungsmatrix kann man einfach und schnell ablesen, anhand von welchen Kriterien man sich für welche Lösung entscheidet. So ist die Entscheidung objektiver und besser kommunizierbar.

Ein Projekt im Rahmen des