Kundenerlebnis steigern durch Augmented Reality

Für den Kunden das Produkt erlebbar machen und das “Wow” steigern.

Die Produkte werden erst nach Fertigstellung erlebbar für den Kunden.
AR zur einfachen Visualisierung im Vertrieb nutzen.
Produkte verständlicher präsentieren.

Das Unternehmen

Die Zemmler Siebanlagen GmbH ist Produzent von eigenen Siebanlagen und wurde 2009 mit dem Zukunftspreis Brandenburg ausgezeichnet. Das Produktportfolio umfasst inzwischen fünf Maschinentypen, jeweils für den mobilen als auch für den stationären Einsatz.

 

Herausforderung

Zahlreiche Kunden bestellen individuell gestaltete Maschinen bei der Firma Zemmler. Neben unterschiedlichen Anbauten können die Maschinen auch individuell lackiert oder mit dem Kundenlogo gelabelt werden. Die Kunden befinden sich trotz des hohen Investitionsvolumens in einer recht technischen Verkaufssituation gefangen, d.h. das Endprodukt kann sich der Kunde nur schwer vorstellen und das “Wow-Erlebnis” bleibt aus. Letztendlich hat der Kunde nur die Möglichkeit über Grafiken und technische Zeichnungen die finalen Maschinen zu erahnen.

 

Lösung

Um dem Kunden ein Gefühl für die Maschine zu vermitteln, die er beauftragen wird, kann das Produkt virtuell in 3D frei schwebend im Raum dargestellt werden. Zum Einsatz kommt eine sog. Augmented Reality (AR) Lösung, die den Kunden in das Produkt eintauchen lässt und mittels der er das Produkt im Raum frei drehen und erleben kann. Mittels der bereits vorhandenen Konstruktionsdaten kann in der AR-Lösung dem Kunden die Maschine vorgestellt werden und Änderungswünsche wie Farbe, individueller Schriftzug oder Bauteiländerungen können dem Kunden in Echtzeit aufgezeigt werden.

 

Vorgehensweise

Durch die Erfassung von Kundenbedürfnissen und durch die Analyse von Vertriebssituationen konnte der Bedarf für eine verbesserte Visualisierung der Produkte festgestellt werden. Mithilfe weiterer Trendanalysen und aktueller Studien wurde prototypisch eine Augmented Reality Lösung zur Verbesserung des Kundenerlebnisses entwickelt.

 

Ergebnis

Beispielhaft wurde veranschaulicht, dass Kunden im Verkaufsgespräch bestimmte Änderungswünsche oder Möglichkeiten der Individualisierung mittels Augmented Reality Modellen aufgezeigt bekommen könnten.

Ein Projekt im Rahmen des