smartesGransee

Einzelhandel und Teilhabe im ländlichen Raum

Das Unternehmen

Die REGiO-Nord mbH mit Sitz in Gransee ist eine regionale Entwicklungsgesellschaft, mit der Aufgabe die Region Oberhavel-Nord dauerhaft und nachhaltig weiterzuentwickeln. Gemeinsam mit dem hiesigen „Unternehmerverein Amt Gransee und Gemeinden“ und seinen 23 teilnehmenden Einzelhändlern aus der Region arbeitet die REGiO-Nord daran, die Kräfte der Gewerbetreibenden in Gransee zu bündeln und damit den Handel weiter zu stärken.

 

Durch die intensive Analysearbeit konnten auch hochkomplexe Zusammenhänge identifiziert und verständlich dargestellt werden. Diese Ergebnisse sind wirklich Gold wert. Dadurch steigt die Motivation bei mir selbst und bei den Gewerbetreibenden auf einen Status, den ich vor Beginn des Projekts nicht erwartet hätte.
Olaf BechertGeschäftsführer ReGiO-Nord mbH

 

 

Die Herausforderung

  • Die Angebote einzelner lokaler Gewerbetreibender werden noch zu wenig genutzt, da diese den Kunden nicht bekannt sind.
  • Die Öffnungszeiten in der Innenstadt verhindern, dass berufstätige Kunden ihre Besorgungen gezielt erledigen können.
  • Die Unternehmer sind untereinander noch nicht ausreichend vernetzt um Ihren Kunden integrierte Angebote zu machen.
  • Die Vertriebskanäle passen oft noch nicht zu den neuen Nutzungsszenarien wie dem online Einkaufen oder dem bargeldlosen Bezahlen.

 

Die Folge

  • Die Einwohner Gransees kaufen, bis auf Produkte des täglichen Bedarfs, lieber in den umliegenden Städten ein. Besonders die Frequentierung der Innenstadt und damit auch die dort ansässigen Einzelhändler leiden hierunter.

 

Der Wunsch

  • Durch einen gesunden Einzelhandel mit dem Fokus auf regionalen Produkten und persönlichen Angeboten soll die Lebensqualität aller Bewohner Gransees steigen.
  • Durch eine gestiegene Nachfrage nach den Angeboten und Produkten der örtlichen Einzelhändler sollen neue Gewerbetreibende angezogen und damit die Innenstadt für alle Bevölkerungsgruppen attraktiver gemacht werden.

 

Die Vorgehensweise

  • Mit den Anwohnern und Einzelhändlern Gransees werden persönliche Interviews geführt um den Status Quo, die Wünsche und die Herausforderungen zu identifizieren.
  • In Arbeitsgruppen bestehend aus Granseeern und Mitarbeitern der Technischen Hochschule Brandenburg werden die Erkenntnisse analysiert und aufbereitet.
  • Anschließend werden passende, innovative Ideen entwickelt um den Herausforderungen zu begegnen.
  • Die so entstandenen Lösungen werden mit den Nutzern getestet und Schritt für Schritt optimiert bis ein passgenau auf die Wünsche der Bewohner zugeschnittenes Produkt entsteht.

Projektlaufzeit

Zeitraum Q3-2016 bis Q1-2019

Projektstatus

Planungsphase 100%
Durchführungsphase 100%
Abschlussphase 70%
Evaluationsphase 0%

Methoden

  • Interviews
  • Workshops
  • Brainstorming, How-might-we-Questions, Idea-Napkin
  • Prototyping (Paper, MockUps, Wireframes, klickbare Prototypen, Comics, Installationen, etc.)
  • Testing (Funktion, Usability, etc.)

Beteiligte

Das Unternehmen

REGiO-Nord mbH
Adresse: Baustr. 56, 16775 Gransee
Web: www.regio-nord.com

Herr Olaf Bechert (Geschäftsführer)
Mail: buero@regio-nord.com

Der Unternehmerverein

Unternehmerverein Gransee und Gemeinden e.V.
Frau Andrea Ziemke (Vorsitzende)
Mail: kontakt@unternehmerverein-gransee.de

Der Projektumsetzer

Institut für Innovations- und Informationsmanagement GmbH (IIIM)
Magdeburger Straße 50
14770 Brandenburg an der Havel
Web: www.drei-i-m.de

Michaela Scheeg (Projektleiterin – IIIM)
Mail: m.scheeg@drei-i-m.de

Philipp Pottenstein (Projektmanager – IIIM)
Mail: p.pottenstein@drei-i-m.de

Gransee Innenstadt
Smart Village Gransee
Workshop mit Granseern